Kategorien &
Plattformen
Institutionelles Schutzkonzept zur Prävention vor sexualisierter Gewalt
Institutionelles Schutzkonzept zur Prävention vor sexualisierter Gewalt

Institutionelles Schutzkonzept zur Prävention vor sexualisierter Gewalt

Kultur der Achtsamkeit

Zur Einführung und Entwicklung des Institutionelles Schutzkonzept zur Prävention vor sexualisierter Gewalt bei Ihnen vor Ort können Sie hier die entsprechende Handreichung einsehen.

Support der Koordinationsstelle Prävention vor sexualisierter Gewalt

Die Koordinationsstelle unterstützt die Prävention vor sexualisierter Gewalt im Bistum top-down mit Handreichungen, Arbeitsmaterialien und Schulungsangeboten.

•Jederzeit können alle Rechtsträger bei der Koordinationsstelle bottom-up  bedarfsorientiert Schulungen, Fort- und Weiterbildungen, Materialien zur Prävention vor sexualisierter Gewalt anfordern, die sodann zeitnah zur Verfügung gestellt werden. Gerne steht die Koordinationsstelle stets auch zur Beratung und Diskussion zur Prävention vor sexualisierter Gewalt vor Ort zur Verfügung.

•Die eigenverantwortliche Entwicklung und Einführung von ISK vor Ort wird durch die Koordinationsstelle unterstützt durch eine Handreichung, Arbeitsmaterialien, Methodensammlungen sowie durch regionalisierte Einführungsschulungen und Planungsveranstaltungen vor Ort. Darüber hinaus sind im Einzelfall beim Auftreten von erheblichen Schwierigkeiten Beratungen und Teilbegleitungen vor Ort möglich.

•Für akute Anfragen ist die Koordinationsstelle Prävention vor sexualisierter Gewalt an sieben Tagen in der Woche unter der Präventionshotline 0151 / 17542390 erreichbar.